Bulgarisches Rosenöl

Die bulgarische Rose

Die bulgarische Rose

Das Rosenöl aus Bulgarien ist das bekannteste der Welt und deckt ca. 70% des Weltbedarfs. Seit 1710 gewonnen aus der Gattung der Damaszener Rose, wird ihm die höchste Qualität und Wirksamkeit zugesprochen. Ca. 200 Kilometer östlich von Sofia findet man das “Tal der Rosen” zwischen Kasanlak und Karlovo, noch heute die Hauptanbauregion.
Die Saison für das Pflücken der Rosenblätter dauert von Mai bis Juni. In dieser Zeit duftet das ganze Tal nach Rosen und ist von Rosen bedeckt. Nach dem Ende der Pflücksaiseon im Juni werden in den Dörfern und Städten Blumenfeiern und Folklorefeste gefeiert. Jedes Jahr wird im Rosental ein Festival der Rosen und des Rosenöls abgehalten.

Durch Wasserdampf-Destillation wird das ätherische Öl aus den Blütenblättern gewonnen. Es ist ein sehr teures Öl, denn aus über drei Tonnen Rosenblüten wird lediglich ein Liter destilliert.
Es dient als Duftbasis für viele Parfüms, für die Veredlung von Süßigkeiten und der Phamarzie als wertvoller Inhaltsstoff. Als Aromaöl kann es zur Massage oder in Duftlampen verwendet werden.

Auf den Menschen haben Duft und innerliche wie äußerliche Anwendung des Rosenöls viele positive Effekte:

  • belebend und kräfigend
  • harmonisierend bei Nervenbeschwerden
  • stimmungshebend
  • gegen Hautunreinheiten
  • gegen Kopfschmerzen
  • aphrodisierend

Sollten Sie in Deutschland Rosenöl kaufen, so achten Sie unbedingt auf dessen Reinheit. Der Industrie ist es heutzutage möglich billige Synthetik-Imitate herzustellen, deren Wirkung und Duft nicht zu vergleichen ist.
Richtig gelagert verhält es sich mit dem Öl übrigens wie mit gutem Wein – es wird immer besser.